Deutsch

Актуальное

69280   12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 все
jordan707 коренной житель21.02.17 19:42
jordan707
NEW 21.02.17 19:42 
в ответ v0id* 21.02.17 18:51
Попробуй пофантазировать про них у Лео, его реакция тебя утешит.

А это что за персонаж, тоже из этих?

jordan707 коренной житель21.02.17 19:47
jordan707
NEW 21.02.17 19:47 
в ответ v0id* 21.02.17 19:28
И чтобы поставить точку, список стран, с которыми Меркель резко ухудшила отношения:

Пока все держится на инерции за счет старых достижений но будет постепенно валиться. Вон и Трамп уже на автопром намекал и в Евросоюзе марку постоянно в образе Гитлера малюют. Конечно можно и сохранить все нажитое но придется менять политику и идти на уступки, а наши продажные элиты не готовы.

v0id* патриот21.02.17 19:58
v0id*
NEW 21.02.17 19:58 
в ответ jordan707 21.02.17 19:39
Точно педик! Фашик недобитый.

К тебе тоже относится: такие выражения к оппонентам не употреблять!

Эй, фуфло, готовься к шмону, ты на стрём поставлен у ворот...
v0id* патриот21.02.17 20:00
v0id*
NEW 21.02.17 20:00 
в ответ jordan707 21.02.17 19:42

Лео - модер на форуме "Финансы".

Эй, фуфло, готовься к шмону, ты на стрём поставлен у ворот...
v0id* патриот21.02.17 21:18
v0id*
NEW 21.02.17 21:18 
в ответ v0id* 21.02.17 20:00

Очень антиресные параллели с нынешним ЕС:

Appeasement und Verleugnung im alten Rom

Эй, фуфло, готовься к шмону, ты на стрём поставлен у ворот...
v0id* патриот21.02.17 22:38
v0id*
NEW 21.02.17 22:38 
в ответ v0id* 21.02.17 21:18

Die Mitglieder der katholischen und evangelischen Kirchen werden von selbigen per Kirchensteuer zur Kasse gebeten. Das kann man gut oder schlecht finden, auf jeden Fall kann man sich durch Austritt aus den Kirchengemeinschaften davon ausnehmen. Glauben darf man schließlich auch ohne Kirchenzugehörigkeit. Was sich die Bürger in Potsdam allerdings nicht aussuchen können ist, ob sie für den Islam bezahlen wollen. Auch wenn sie nicht zur islamischen Gemeinde gehören und das sicher auch niemals wollen, so sind sie dazu verdammt für selbige zu bezahlen und zwar 1.515 Euro pro Freitagsgebet der Rechtgläubigen.

https://www.pi-news.net/2017/02/potsdam-zahlt-fuer-islamis...

Эй, фуфло, готовься к шмону, ты на стрём поставлен у ворот...
v0id* патриот21.02.17 22:43
v0id*
NEW 21.02.17 22:43 
в ответ jordan707 21.02.17 19:47

Fällt Frankreich als erstes Land in Europa?Fällt Frankreich als erstes Land in Europa?

Эй, фуфло, готовься к шмону, ты на стрём поставлен у ворот...
v0id* патриот21.02.17 22:48
v0id*
NEW 21.02.17 22:48 
в ответ v0id* 21.02.17 22:43, Последний раз изменено 21.02.17 22:48 (v0id*)

“Vergast alle Deutschen” gut – “Negerball” böse


Facebook schreibt in einer Antwort auf das Melden der Seite “Vergast alle

Deutschen”: “Du hast Vergast alle Deutschens Beitrag wegen Hassrede

anonym gemeldet…Wir haben uns den Beitrag angesehen und festgestellt,

dass er gegen KEINEN unserer Gemeinschaftsstandards verstößt,…”.

Эй, фуфло, готовься к шмону, ты на стрём поставлен у ворот...
v0id* патриот21.02.17 23:50
v0id*
NEW 21.02.17 23:50 
в ответ v0id* 21.02.17 22:48

Der Rechtsstaat fährt die Krallen aus

Ein arbeitsloser Hausmeister, der die erfolgreiche und charismatische Ministerpräsidentin von NRW, Hannelore Kraft, beleidigt hatte, indem er ihr den „Intelligenzquotienten eines Toastbrotes“ bescheinigte, wurde von einem Kölner Amtsgericht zu 2.250.- Euro Geldstrafe verutreilt. Die Strafe wäre vermutlich noch höher ausgefallen, wenn er von einem Toastbrot behauptet hätte, es habe die Ausstrahlung und die Herzlichkeit von Hannelore Kraft. In der Berufungsinstanz wurde das Verfahren dann gegen 1.200.- Euro Geldbuße eingestellt.

Einen ganz anderen Verlauf nahm dagegen ein Fall in Bremen, bei dem es um schwere Körperverletzung ging. Ein schwules Paar war von zwei jungen Männern, die „in der Vergangenheit wegen Gewaltdelikten in Erscheinung getreten sind“, wie es der Weser-Kurier vornehm umschreibt, zusammengeschlagen worden. Das Ermittlungsverfahren wurde nach anderthalb Jahren eingestellt. Einer der mutmaßlichen Täter wurde als tot gemeldet, der andere war zunächst „verschollen“ und sitzt inzwischen in einem türkischen Gefängnis. Seine Akte allerdings ist auf dem Weg von Bremen nach Karlsruhe verloren gegangen.

Эй, фуфло, готовься к шмону, ты на стрём поставлен у ворот...
v0id* патриот22.02.17 00:32
v0id*
NEW 22.02.17 00:32 
в ответ v0id* 21.02.17 23:50

Jasper Barenberg (DLF) interviewt Katarina Barley, die Generalsekretärin der SPD

Barenberg: Da hätte ich eine Frage, Frau Barley. Ist es denn in Ordnung, wenn einer der engsten Mitarbeiter von Martin Schulz für das Jahr 2012 273 Tage Reisegeld in Anspruch nimmt im Gegenwert von 16.000 Euro für Dienstreisen, die er gar nicht angetreten hat? Denn in diesen 273 Tagen im Jahr 2012 war er in Berlin und ist dort ins Büro gegangen. Ist das in Ordnung? Barley: Wissen Sie was? Man kann über EU-Regelungen von mir aus diskutieren. Nur: Alles was da passiert ist, ist den EU-Regeln konform verlaufen. Das bestreitet auch niemand. Barenberg: Das mag rechtlich in Ordnung sein, aber finden Sie es moralisch in Ordnung? Barley: Ist das jetzt im Ernst Ihre Frage gegenüber Martin Schulz, dass Sie wirklich gegenüber Martin Schulz sagen wollen, ist es moralisch in Ordnung, wenn sein Mitarbeiter nach EU-Regeln sich verhält? Das ist doch jetzt nicht wirklich Ihr Ernst


И главное, что вор, как обычно, громчей всех вопит: "Держи вора!" (то бишь наказывает обыскать помещения Ле Пэн перед выборами)

Эй, фуфло, готовься к шмону, ты на стрём поставлен у ворот...
v0id* патриот22.02.17 03:23
v0id*
NEW 22.02.17 03:23 
в ответ v0id* 22.02.17 00:32

Прекрасные новости из Франции!
Марина в первом туре лидирует с большим перевесом, Фийон снова вышел на второе место

Даже если выберут Фийона, то с Муркой он общего языка не найдет.


Frankreich: Fillon wieder Favorit

In Frankreich gilt der konservative

Präsidentschaftskandidat Fillon wieder

als Favorit für das Amt des Staatsober-

hauptes. Das ergab eine Umfrage des

Meinungsforschungsinstituts Elabe.

Demnach würde Fillon in der ersten Run-

de der Wahl mit 20 bis 21 Prozent der

Stimmen seinen unabhängigen Konkurren-

ten Macron überholen. Er kam in der Um-

frage auf maximal 18,5 Prozent.

In der ersten Wahlrunde liege die

Front-National-Chefin Le Pen mit bis zu

28 Prozent vorn. In der Stichwahl wer-

den ihr keine Chancen eingeräumt.

Сегодня Марина была в Ливане, должна была встретиться с муфтием.

Муфтий потребовал натянуть хиджаб, Марина развернулась и уехалаулыб

Эй, фуфло, готовься к шмону, ты на стрём поставлен у ворот...
jordan707 коренной житель22.02.17 06:29
jordan707
NEW 22.02.17 06:29 
в ответ v0id* 22.02.17 03:23

только сдается мне что если Марин победит то мигрантов поднимут на борьбу с правыми. А это по сути война.

jordan707 коренной житель22.02.17 06:35
jordan707
NEW 22.02.17 06:35 
в ответ v0id* 21.02.17 22:48
Facebook schreibt in einer Antwort auf das Melden der Seite “Vergast alle

Deutschen”


Давно наблюдаю - немцы стали изгоями, людьми 2 класса у себя дома!!! И кому это выгодно?

v0id* патриот22.02.17 16:28
v0id*
NEW 22.02.17 16:28 
в ответ jordan707 22.02.17 06:29

Так война там уже идет.Только ни у нас, ни во Франции про нее ни черта не пишут, все Трампом заняты с утра до вечера.

Хорошая статья на эту тему:

Paris und die Filterblase - Tichys Einblick


И про Вильдерса очень интересно, его партия - теперь единственная в Голландии народная партия, а сам он намного радикальней всех, требует закрыть мечети и запретить ислам:

Geert Wilders ist jetzt Volkspartei - WELT

А это так, просто поржать:

Akif Pirinçci: Das parfümierte letzte Hemd

Эй, фуфло, готовься к шмону, ты на стрём поставлен у ворот...
v0id* патриот22.02.17 21:58
v0id*
NEW 22.02.17 21:58 
в ответ v0id* 22.02.17 16:28

Infografik / Misstrauen an der Berichterstattung der Medien

http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/allensbach-umfra...

Эй, фуфло, готовься к шмону, ты на стрём поставлен у ворот...
v0id* патриот22.02.17 22:39
v0id*
NEW 22.02.17 22:39 
в ответ v0id* 22.02.17 21:58, Последний раз изменено 22.02.17 22:43 (v0id*)

Ich habs euch gesagt: Pleite mit Verpflichtungserklärung

Von Antje Sievers. Im April letzten Jahres schrieb ich auf der Achse den Beitrag „Eine wunderbare Methode, Haus und Hof zu verpfänden". Darin warnte ich allzu leichtsinnige Menschen eindringlich davor, sogenannte „Bürgschaften“ für Flüchtlinge zu übernehmen, weil die Risiken vollkommen unkalkulierbar sind: „Juristen raten in der Regel eindringlich davon ab, eine Verpflichtungserklärung zu unterschreiben. Denn das eingegangene Risiko ist schlicht unkalkulierbar. Hat man einmal eine Verpflichtungserklärung unterschrieben, ist diese praktisch unwiderruflich.“ Leider haben eine ganze Menge Leute nicht auf mich gehört. Oder die Achse nicht gelesen. Und jetzt ist das Entsetzen entsprechend groß. DIE WELT berichtet: „Sie wollten nur etwas Gutes tun und unterzeichneten 'Patenschaften' für syrische Familien. Dann änderte sich die Rechtslage. Und jetzt fordern die Behörden zum Teil hohe fünfstellige Beträge ein.“ / Link zum Fundstück


Paris brennt nicht. Aber.

Эй, фуфло, готовься к шмону, ты на стрём поставлен у ворот...
v0id* патриот22.02.17 22:58
v0id*
NEW 22.02.17 22:58 
в ответ v0id* 22.02.17 22:39

То, что я пытаюсь людям растолковать уже лет 8:

800 Milliarden blanko! Deutschlands teurer Freundschaftsdienst an Europa

Montag, 20.02.2017, 06:51 · von FOCUS-MONEY-Chefredakteur Frank Pöpsel


Die Euro-Zone steckt weiter in Turbulenzen, auch wenn derzeit niemand genau hinsieht. Kommt es wirklich zum Kollaps der Währungszone, ist der deutsche Steuerzahler der große Verlierer. Denn Deutschland finanziert die Defizite der meisten anderen Mitglieds-Staaten.

Zu Anfang eine kleine Geschichte: Ein Mann hatte 18 Freunde. 16 davon waren pleite. Sie gaben jedes Jahr mehr aus, als sie einnahmen. 13 waren sogar überschuldet. Ob sie ihre Kredite dauerhaft würden bedienen können, erschien mehr als fraglich.

Eines Tages beschwatzten die Freunde den Mann: „Leih uns doch bitte Geld! Du kriegst es auch bestimmt zurück.“ Und weil der Mann seine Freunde nicht verlieren wollte, tat er ihnen den Gefallen.

Am nächsten Tag aber kamen die Freunde wieder: „Wir brauchen Geld, mehr Geld! Gib uns deine Scheckkarte, dann können wir selbst abheben, so viel wir wollen.“ Der Mann stutzte: „Wozu braucht ihr denn das viele Geld?“, fragte er. „Ganz einfach“, antworteten die Freunde. „Wir wollen mit dem Geld unsere Schulden bei den Banken zurückzahlen. Und danach kaufen wir dir mit deinem eigenen Geld dein Haus ab und dann auch noch dein Auto.“

Was, meinen Sie, ist passiert?

Dumme Frage, werden Sie sich jetzt denken, aber so dumm ist die Frage gar nicht. Denn wie so viele Märchen hat auch diese Geschichte einen wahren Kern.

Der Mann in der Geschichte ist unser Bundesfinanzminister, und seine Scheckkarte heißt Target-Saldo. Und glauben Sie mir: Er hat seinen EU-Finanzministerkollegen die Scheckkarte zur freien Verfügung überlassen.


Über den Autor

Frank Pöpsel, 50, ist Chefredakteur von FOCUS-MONEY. Der Diplomvolkswirt und gelernte Bankkaufmann ist Herausgeber des Buches "Hilfe, unser Geld". Er warnt seit Jahren vor den Folgen der Staatsschuldenkrise und des Gelddruckens der EZB.


Aber der Reihe nach: 19 Staaten umfasst die Euro-Zone, 16 davon geben Jahr für Jahr mehr Geld aus, als sie einnehmen - so wie in der Geschichte. Nur Luxemburg, Estland und Deutschland kommen mit ihren Steuereinnahmen aus. 14 der 19 Euro-Staaten sind - wie im Märchen - nach Definition der Maastricht-Kriterien überschuldet. Nur Luxemburg, Estland, Lettland, Litauen und die Slowakei haben eine Staatsschuldenquote von weniger als 60 Prozent des Bruttoinlandsprodukts (BIP).

13 Euro-Staaten gibt Deutschland also unbegrenzt Kredit, „Deutschlands heimliches 750-Milliarden-Risiko“ nannte das die „Neue Zürcher Zeitung“ schon vor einigen Wochen. Inzwischen ist das Risiko noch weiter angewachsen. Wie das funktioniert? Dazu zwei Beispiele.


Beispiel 1: Frankfurt ist nach London Europas zweitwichtigster Bankenplatz. Alle großen internationalen Finanzinstitute haben hier einen Sitz. Gut etwa für die italienische Zentralbank. Die macht es geschickt und kauft via Frankfurt italienische Staatsanleihen zurück.

Das Praktische dabei: Das Geld muss sie nicht selbst bezahlen, es kommt von der Deutschen Bundesbank. Die erhält im Gegenzug eine Forderung gegen Italien. Toll!


Deutsche Bundesbank, Slowakei, Hans-Werner Sinn, Kredit, Scheckkarte, Europäische Wirtschafts- und Währungsunion, Steueraufkommen, EU-Konvergenzkriterien, Bundeswertpapiere FOCUS Online/Wochit Hans.-Werner Sinn


Der Ex-Chef des Münchner Ifo-Instituts, Hans-Werner Sinn, bezeichnet das augenzwinkernd als „prächtiges Geschäft“. Länder wie Italien oder Spanien tauschten verzinsliche, mit einer Fälligkeit ausgestattete Staatspapiere im Besitz potenziell lästiger Privatinvestoren gegen derzeit unverzinste, niemals fällig zu stellende Buchschulden ihrer Notenbank ein. Für den Steuerzahler wird dies immer mehr zu einem finanziellen Abenteuer, bei dem er nur verlieren, aber nichts gewinnen kann.

Beispiel 2: Italiener, Spanier, Griechen oder wer auch immer aus dem Euro-Raum kaufen deutsche Aktien oder deutsche Autos. Auch das ist keine unübliche Aktion. Schließlich hat Deutschland nicht nur den größten Finanzplatz, sondern ist auch der größte Exporteur der Euro-Zone. Das Geld dafür schreibt die Bundesbank der Bank des deutschen Aktien- bzw. Autoverkäufers gut, die es wiederum an ihren Kunden weiterleitet. Und was erhält sie dafür? Richtig geraten! Noch mal eine Forderung gegen die italienische, spanische oder griechische Notenbank.

Auf mehr als 800 Milliarden Euro haben sich diese Forderungen inzwischen aufgetürmt und sind damit höher als während der schlimmsten Phase der Griechenland-Krise. 800 Milliarden - das ist mehr als das gesamte Steueraufkommen von Bund, Ländern und Gemeinden in einem Jahr. 800 Milliarden - das ist mehr als ein Drittel der gesamten Staatsschulden in Deutschland. 800 Milliarden - das ist so viel, wie Deutschland in 17 (!) Jahren an neuen Krediten aufgenommen hat.

Und die Moral von der Geschicht? Leiht der Mann aus dem Märchen seinen bankrotten Freunden Geld und bekommt es nicht zurück, würden wir sagen: „Selbst schuld!“ und „Schön dumm“. Wenn aber die anderen EU-Staaten bei uns Schulden von 800 Milliarden Euro aufhäufen, dann heißt das Target-Saldo und keiner kapiert's.

Gesunder Menschenverstand? Politik ist eben nicht wie im richtigen Leben. Ihr Frank Pöpsel

http://www.focus.de/finanzen/news/schulden-in-der-euro-zon...



AfD fällt in Umfrage auf tiefsten Wert seit Ende 2015

https://www.welt.de/politik/deutschland/article162277112/A...

Эй, фуфло, готовься к шмону, ты на стрём поставлен у ворот...
Gilel прохожий23.02.17 07:40
NEW 23.02.17 07:40 
в ответ v0id* 22.02.17 22:58

Олег, как Вы думаете (без обиды), КОГО ИНТЕРЕСУЕТ вся эта (чуть не сказал - лабуда) финансово-экономическая информация ?

В этой, соглашусь, важной информации, и на русском-то языке сложно разобраться, а Вы даёте текст оригинала .

Много ли среди нас спецов в данной области ?

Понимаю, Вам нет времени заниматься переводом (комментариями) .

Или, можно ещё и так :

захочешь понять - сам потрудишься, "пошевелишь мозгами".

Всё-то оно так, только - результат НЕ ТОТ.

Любая объективная, чесная информация, могущая разбудить, повлиять на умы людей, должна быть (желательно, легко) ДОСТУПНОЙ

для понимания и осмысления. Иначе, всё, что Вы делаете - ХОЛОСТОЙ ВЫСТРЕЛ .
Приведу пример из недалёкого, но уже прошлого. Мне, как технарю, это ближе.

Вы помните, что (и кто) привело к решению закрыть АЭС (законсервировать) в Германии ?

Даже в кругу моего общения (сплошь технари с образованием и опытом) мне пришлось до хрипоты доказывать, что

решение закрыть АЭС - экономическая и политическая серьёзная ОШИБКА (если, не катастрофа) для Германии.

Я не рисуюсь (оно мне не надо), но с самой первой минуты (когда увидел демонстрации "зелёных" провокаторов)

мне было ясно, к чему это приведёт.

Закончилось, как Вы помните, вполне ожидаемо - (бывший) канцлер Шрёдер перешёл работать в "Газпром".

В нормальной голове такое НЕ УКЛАДЫВАЕТСЯ - немецкий канцлер СЛУЖИТ (получая не хилые денежки) другому государству !

Похожее ПРЕСТУПЛЕНИЕ (в несколько меньшем масштабе) повторилось у нас в Штутгарте со строительством нового

железнодорожного вокзала (узла).

И, опять, мне пришлось ДОКАЗЫВАТЬ преступность этих протестов (своим же!).

Какие бабки "попилили" на этих "протестах" ??!!

Но, не только.

Эти сволочи на этом "протесте" захватили власть (в нашей земле), а с ней, разумеется, возможность "доить" постоянно ...

Знаете, Олег, глядя на всё Б...СТВО, беззастенчивое ОБКРАДЫВАНИЕ собственной страны, начинаешь задумываться :

" Где же Господь ? Когда же Он откроет глаза людям, включит мозги ..? "

Хочется надеяться, что Ваши усилия (статьи, группа) НЕ НАПРАСНЫ.

v0id* патриот23.02.17 19:18
v0id*
NEW 23.02.17 19:18 
в ответ Gilel 23.02.17 07:40
Олег, как Вы думаете (без обиды), КОГО ИНТЕРЕСУЕТ вся эта (чуть не сказал - лабуда) финансово-экономическая информация ?В этой, соглашусь, важной информации, и на русском-то языке сложно разобраться, а Вы даёте текст оригинала .Много ли среди нас спецов в данной области ?

Я надеялся, что есть и спецы, Яков.
Кому непонятно или неинтересно, легко может прокрутить мышкой дальше и не читать.

Что до перевода, то вот содержание в двух словах: когда еврозона развалится, то на Германии будут висеть 800 миллиардов евро долгов только за этот чудесный евро (target-2-Saldo). Это почти три годовых бюджета Германии.

За отказ от АЭС Меркель повесила на немцев долг в триллион евро (даже по очень скромным оценкам гос. института - 520 миллиардов).
Про Шредера, Йошку и Лафонтена у меня была серия статей, если надо - пришлю.
Насчет господа думаю, что он от Германии отвернулся. Все цивилизации рано или поздно кончают самоубийством.

Причем пистолетик всегда достается конченным болванам, таким, как наша Мурка...

Эй, фуфло, готовься к шмону, ты на стрём поставлен у ворот...
v0id* патриот23.02.17 19:38
v0id*
NEW 23.02.17 19:38 
в ответ v0id* 23.02.17 19:18

Farbattacke auf Haus von AfD-Chef

23.02.17 18:16

Urberach - Unbekannte haben gestern Nacht Haus und Auto des Rödermärker AfD-Vorsitzenden Jochen K. Roos beschädigt. Die Fassade wurde auf ganzer Breite mit fluoreszierender Farbe verschmiert, am Auto wurden drei Reifen zerstochen und das Blech mit einem Hammer zerbeult.

Die Polizei bestätigte auf Anfrage unserer Zeitung nur, dass ein Einfamilienhaus in der Gothaer Straße Ziel einer nächtlichen Attacke wurde und der Staatsschutz die Ermittlungen übernommen habe. Das sagte Andrea Ackermann von der Pressestelle des Polizeipräsidiums Südosthessen.

Er sei gegen zwei Uhr von

Schlägen wach geworden, sagte Roos gegenüber unserer Zeitung. Vorm

verschmierten Haus sah er, dass Scheiben seines Autos eingeschlagen, die

Karosserie zerbeult und Reifen platt waren. Täter habe er nicht mehr

beobachten können. Den Schaden gab er mit 8000 Euro an. Der

AfD-Kreisvorsitzende Dr.  Robert Rankl fordert von der Polizei besseren

Schutz für Mandatsträger. Auch in Offenbach beschädigten Unbekannte das Auto eines AfD-Politikers

Эй, фуфло, готовься к шмону, ты на стрём поставлен у ворот...